Gymnasium Lappersdorf

Naturwissenschaftlich-technologisches und Sprachliches Gymnasium

E-Mail: sekretariat@gymnasium-lappersdorf.de

Die Durchführung des Präsenzunterrichts läuft gemäß des aktuellen Hygieneplans (Stand: 16.11.2020) ab. Weitere Informationen finden Sie auf den Seiten des Kultusministeriums (Rahmenhygieneplan).

OStDin Ruckdäschel gratuliert unseren Gewinnern des Ideenwettbewerbs von Infineon, die sich gegen zahlreiche Projektideen aus dem  Umkreis von Regensburg durchsetzen konnten. Insgesamt wurden 19 Ideen eingereicht. Die Ideen des Gymnasium Lappersdorfs konnten dabei die Jury besonders überzeugen, so dass unsere Schüler den mit 500€ dotierten ersten Platz (Tobias Jung – Ein Sicherheitssystems für Unfälle) und den mit 300€ dotierten zweiten Platz (Lucca Pietsch, Maibrit Reiter – Holouhr) erzielen konnten. Neben diesen Geldpreisen erhielten sie von Infineon Urkunden, die von OStDin Ruckdäschel...

Weiterlesen

Mit freundlicher Unterstützung des Fonds der chemischen Industrie und unseres Fördervereins konnten wir einen 3D Drucker anschaffen. Mit Hilfe dieses Geräts erzeugen die Schüler im Rahmen des entsprechenden Wahlunterrichts aus Computer-Modellen direkt die Bauteile für einen Roboter.

Aber auch für den regulären Unterricht ergeben sich neue Möglichkeiten: So konnten wir auf diese Art bereits Anschauungsmodelle für den Biologie- und Chemieunterricht erzeugen und wollen dies in Zukunft auch noch auf andere Fächer ausweiten.

Weiterlesen

Acht junge Frauen aus der zehnten Klasse nutzten die Chance, die Ihnen bei Infineon geboten wurde: Dort gab es die Gelegenheit mit drei Ingenieuren direkt ins Gespräch zu kommen. Diese erzählten zunächst von ihrem Werdegang, von Schule, Studium, Berufseinstieg bis zu ihrer derzeitigen Tätigkeit bei Infineon. Danach gab es Gelegenheit zu direktem Austausch im Gespräch. Zwei Führungen rundeten den Tag ab. In der ersten konnte – ausgestattet mit Kittel, Haarnetz und Überschuhen - ein Blick in den Reinraum geworfen werden. In der zweiten Führung wurde die Fehleranalytik besucht.

Laut eigener...

Weiterlesen

Vom 10.12.19 an waren 30 Gastschüler der collèges Sainte-Anne aus Plougastel-Daoulas und Saint-Jean de la Croix aus Relecq-Kerhuon zu Gast im vorweihnachtlichen Lappersdorf.

Das Highlight des Besuches war sicherlich die gemeinsame Fahrt in den Bayerischen Wald zur Glasbläserei Weinfurthner und dem Straubinger Christkindelmarkt, auch wenn die Schüler dabei leider keinen Schnee gefunden haben. Der fiel aber doch noch während der gemeinsamen Projektarbeit am Gymnasium Lappersdorf, sodass einige der französischen Kinder zum ersten Mal im Schnee toben konnten. Eine tolle Erfahrung stellten auch...

Weiterlesen

Wir gratulieren zur bestandenen DELF-Prüfung! Auch im Schuljahr 2018/2019 haben alle Kandidatinnen und Kandidaten ihr Diplom auf dem Niveau B1 erfolgreich absolviert.

Die Schülerinnen und Schüler am Gymnasium Lappersdorf haben in jedem Schuljahr die Möglichkeit, an den DELF-Prüfungen des Institut Français de Munich teilzunehmen. DELF ist ein französisches Sprachdiplom, das Französischkenntnisse auf verschiedenen Niveaus des Gemeinsamen Europäischen Referenzrahmens für Sprachen (GeR) zertifiziert. Es ist weltweit anerkannt und stellt bei Bewerbungen in Studium und Beruf im In- und Ausland eine...

Weiterlesen

"Menschenrechte hat man allein deswegen, weil man ein Mensch ist. Sie sind dabei unabhängig von Ort, Zeit und Nationalität."

Dies wurde 1948 in der „allgemeinen Erklärung der Menschenrechte“ der Vereinten Nationen verankert. Leider finden sich auch 2019 noch genügend Beispiele, bei denen diese Rechte mit Füßen getreten werden. Aus diesem Grund hat die UNESCO-Projektgruppe am Tag der Menschenrechte eine Aktion im Schulhaus gestartet, bei der Auszüge der Menschenrechte in der Aula verteilt worden sind. Es hat sich gezeigt, dass viele Schüler*innen diese Bilder und Texte mit Interesse...

Weiterlesen

Am 31. Oktober 2019 fand in der Bibliothek des Lappersdorfer Gymnasiums der Lesewettbewerb der sechsten Klassen statt, an dem neun Schüler und Schülerinnen teilnahmen.

Anfangs war ich ein bisschen aufgeregt, doch während des Lesens wurde die Aufregung geringer, da ich mich nur auf das Lesen konzentrierte. Ich las eine Stelle aus „Die Wilden Hühner auf Klassenfahrt“ von Cornelia Funke vor, da das Buch lustig und spannend ist und viel wörtliche Rede enthält. Ich freue mich schon auf die nächste Runde, weil ich vielleicht neue Anregungen für lustige und spannende Bücher bekomme. Laura Obermüller

...

Weiterlesen

Bilder und Texte zu unseren Aktionen aus den letzten Schuljahren finden Sie in der Chronik.