SMV engagiert sich für die Ukraine

Bericht der SMV

Uns alle nimmt der Krieg in der Ukraine sehr mit. Täglich werden wir mit den Schäden, Verlusten und Opfern konfrontiert. Aus diesem Grund wollen wir als Schulgemeinschaft des Gymnasiums Lappersdorf die Ukraine in diesen Tagen unterstützen. Deshalb rief die SMV eine Spendenaktion ins Leben, bei welcher Sach- sowie Geldspenden entgegengenommen worden sind. Insgesamt gingen aus dieser Aktion etwa 17 Pakete und ca. 3600 Euro hervor, welche an die Hilfsorganisation „Space Eye“ übergeben worden sind.

Ein Projekt der Ethikklasse 6abc zum Thema“ Nachhaltigkeit“

„In einer Epoche, in der wir den Planeten seiner Ressourcen entblößen wie nie zuvor, und damit die Zukunft der Menschheit selbst gefährden, ist Nachhaltigkeit der Schlüssel zum menschlichen Überleben.“

(Christopher Weeramantry, Richter am Internationalen Gerichtshof in Den Haag, 2008)

„Die Idee der Nachhaltigkeit ist weder eine Kopfgeburt moderner Technokraten noch ein Geistesblitz von Ökofreeks der Generation Woodstock. Sie ist ein elementares Weltkulturerbe.“

(Ulrich Grober, in: Der Blaue Reiter, 48. Ausgabe“)

Welchen Einfluss hat mein Konsumverhalten auf Menschen, andere Länder, Umwelt und Tiere? Und wie sieht eigentlich verantwortungsbewusster Konsum aus?

Diese Fragestellungen im Rahmen des Ethik-Lehrplans der 6. Jahrgangsstufe führen unweigerlich zum Begriff der Nachhaltigkeit.

Ausgehend von den Wurzeln des Begriffes und eigenen Überlegungen zu den weitreichenden negativen ökologischen, gesundheitlichen und sozialen Folgen nicht nachhaltigen Konsums vertieften die Schüler*innen die Thematik in dieser kleinen Ausstellung.

Besonders dringlich erschienen den Schüler*innen die Belastung der Ökosysteme insbesondere durch Plastikmüll sowie die Verschwendung von Lebensmitteln – Probleme, mit denen wir alle tagtäglich direkt konfrontiert sind und zu deren Lösung wir selbst aktiv unseren Beitrag leisten könnten.

Auch dazu haben sich die Schüler*innen Gedanken gemacht und ihre Gewohnheiten und ihre ganz persönliche Umwelt einer Nachhaltigkeitsprüfung unterzogen.  Hier eine kleine Auswahl an Ideen, wie man sein häusliches Umfeld und auch den Schulalltag nachhaltiger gestaltet.

Und hier noch ein Tipp der Ethik-Gruppe, wo man in der Schule auf Platik verzichten könnte.