Zum Hauptinhalt springen

Wertebotschafterin am Gymnasium Lappersdorf

Seit dem 07.02.2020 hat das Gymnasium Lappersdorf eine offiziell ausgebildete Wertebotschafterin!  Die Schülerin Veronika Tilz hat sich zu Beginn des Schuljahres auf den Aufruf des Kultusministeriums hin beworben und wurde tatsächlich zu einer Ausbildungswoche eingeladen. Zusammen mit 24 weiteren Schülerinnen und Schülern aus verschiedenen Schularten in der Oberpfalz wurde sie im Rahmen der Initiative „Werte machen Schule“ des bayerischen Kultusministeriums eine Woche lang in der Jugendherberge Falkenberg-Tannenlohe intensiv geschult: Sie erhielt ein vielseitiges Coaching-Programm zum Thema Wertebildung und hat konkrete Projektideen entwickelt. Am Freitag, 07.02.2020, wurde ihr in Anwesenheit ihrer Schulleiterin Birgit Ruckdäschel die Urkunde zur bestandenen Wertebotschafterausbildung überreicht.

Wenn Schüler selbst entscheiden, welche Werte für sie in der Schulfamilie wichtig sind, diese aktiv gestalten und leben, dann wird Wertebildung zu einem erfolgreichen Gemeinschaftsprojekt. Das ist auch die Überzeugung am Gymnasium Lappersdorf. Bei uns haben im letzten Jahr Eltern, Schüler und Lehrkräfte gemeinsam eine Schulphilosophie („GL: Gut läuft’s, wenn Werte wahr werden“) mit zehn Grundwerten für die Schule entwickelt, die in diesem Jahr eingeübt werden. Beispielsweise gab es kürzlich eine Mottowoche zum Thema „Umweltbewusste Schule“, wo umweltfreundliche Hefte verkauft wurden und auf Papiertüten am Kiosk verzichtet wurde. Demnächst steht die Mottowoche „Respekt“ am Gymnasium Lappersdorf an. Die frisch gekürte Wertebotschafterin kann zusammen mit einem Team die Wertebildung mit neuen Ideen bereichern und weiterentwickeln. Wir wünschen ihr dabei viel Spaß! (Foto: StMUK)