Zum Hauptinhalt springen

Virtuelles Treffen mit unserer Partnerschule aus Tansania, der One World Secondary School Kilimanjaro

Vom 04.03.-07.03.2021 nahmen 15 Schüler*innen unsere Schule aus drei Jahrgangsstufen aus der Tansania AG an einer digitalen Konferenz von ENSA (Entwicklungspolitischer Schulaustauschdienst) teil. ENSA fördert mit Bundesmitteln internationale Schulpartnerschaftstreffen und begleitet diese aber auch inhaltlich. Die inhaltliche Vorbereitung auf einen hoffentlich noch dieses Jahr stattfindenden Besuch unserer tansanischen Freunde startete mit der Auseinandersetzung, wie man in Zeiten der Pandemie die Schulpartnerschaft weiter pflegen kann. Außerdem tauschten sich die beteiligten Schüler*innen mit Jugendlichen aus anderen deutschen Schulen darüber aus, wie man mit aufkommenden Konflikten am besten umgeht und wie man am in Teams effektiv zusammenarbeitet. Außerdem setzten sich die Jugendlichen mit Themen der globalen Gerechtigkeit und Vielfalt auseinander. Der Höhepunkt dieser vier Tage war aber definitiv der Partnerschaftstag. In einer vierstündigen Videokonferenz stellten sich die tansanischen und deutschen Schüler*innen gegenseitig vor und tauschten ihre Erwartungen und Wünsche bezüglich der Begegnung aus. Es war für alle ein tolles Erlebnis, dass wir hoffentlich bald wiederholen werden. Bis dahin werden wir gemeinsam über eine Internetplattform kommunizieren, Videos und Fotos teilen. Auch die Vorbereitung unseres Projektes „Ernährung – nachhaltig und fair“ kann so gemeinsam starten. Vielen Dank an alle Beteiligten für ihr tolles Engagement!

Im Namen der Tansania AG

Anja Heil

►Weitere Infos zum Tansania-Programm