Zum Hauptinhalt springen

Römertag der Klasse 8d

Einen Vormittag in die Welt der Römer eintauchen – dieses Ziel hat die Klasse 8d am Freitag, 11.3., voll erfüllt. Zunächst ging es dafür in die Küche der offenen Ganztagsschule, wo verschiedene Gerichte nach antiken Rezepten gemeinsam zubereitet und dann natürlich auch gegessen wurden. Es gab mustea cum moreto (Brötchen mit Kräuter-Knoblauch-Aufstrich), römischen Gurkensalat,  Pfannkuchen mit Honig und Sesam, gefüllte Datteln, kleine Honig-Nuss-Sesam-Kugeln und viel Obst und Gemüse, wie Kohlrabi und Birnen, das erst durch die Römer zu uns nach Germanien gebracht worden ist. Nur auf das „garum“, die Fischsoße, mit der die Römer alle Gerichte, sogar Süßspeisen würzten, wurde dabei gerne verzichtet. 

Nach dieser Stärkung kam dann die handwerklich-künstlerische Betätigung. Eine Mitarbeiterin der cultheca Regensburg brachte die Schüler*innen die Welt der antiken Mosaike näher. Nach einer kurzen Einführung durften alle nach eigenen Ideen und Vorlieben ein Mosaik erstellen. Mit einer kleinen Ausstellung der vielen bunten und kreativen Mosaike endete der abwechslungsreiche und gelungeneTag!