Skip to main content

An die Börse, fertig, los!

Von September bis Dezember 2017 fand zum 35. Mal das „Planspiel Börse“ der Sparkassen statt. Darunter waren auch einige erfolgreiche Teams des Gymnasium Lappersdorfs vertreten. Gleich zwei unserer Teams wurden am 26. Januar 2018 für ihr erfolgreiches Agieren an der Börse ausgezeichnet: Die Gruppe "Jacks in a Box“ erhielt den zweiten Preis in der Kategorie Nachhaltigkeit, die Gruppe „Sugarbabes“ gewann sogar den 1. Platz in Sachen Depotgesamtbewertung. Herzlichen Glückwunsch! Beim „Planspiel Börse“ geht es darum, in einem Zeitraum von zehn Wochen mit seinem Team möglichst geschickt Aktien namhafter Unternehmen zu kaufen und auch wieder zu verkaufen. Dabei hat jedes Team zu Beginn ein virtuelles Startkapital von 50.000€ zur Verfügung, welches bis zum Ende des Spiels vermehrt werden soll. Auch wenn „Planspiel Börse“ - wie der Name schon sagt - nur ein Spiel ist, gleichen die Bedingungen sehr stark dem realen Aktienmarkt.

Neben den 14 anderen teilnehmenden Regensburger Schulen mit insgesamt rund 770 Schülern aus 187 Spielgruppen braucht sich das Gymnasium Lappersdorf keinesfalls zu verstecken. Preise wurden in zwei Sparten von der Regensburger Sparkasse verliehen. In der Kategorie „Depotgesamtwertung“ durfte sich vor dem 3. Platz der Wirtschaftsschule Pindl und dem 2. Platz des Werner-von-Siemens-Gymnasiums das Team „Sugarbabes“ des GLs über den Sieg freuen. Unter der Anleitung von Frau Käsbauer erspielte sich das Team von Emma Riepl und weiteren Schüler/-innen der Klasse 10d eine beachtliche Endsumme von 56.314,58€. In der Kategorie Nachhaltigkeit sicherte sich die Gruppe „Jacks in a Box“ den zweiten Platz. Im Anschluss an die Urkundenvergabe zeigte uns der Wertpapierspezialist Patrick Heyde seine Analyse unserer Strategien, wobei er nur ein großes Lob an die ausgeklügelten Investitionen aller Gewinnerteams aussprechen konnte.