Gymnasium Lappersdorf


Naturwissenschaftlich-technologisches und Sprachliches Gymnasium

E-Mail: sekretariat@gymnasium-lappersdorf.de

 

A K T U E L L :

Das Direktorat ist in den Pfingstferien jeweils mittwochs von 10 bis 12 Uhr besetzt.

Den aktuellen Flyer des Gymnasium Lappersdorf erhalten Sie hier. 

Informationen zur Anmeldung finden Sie hier.

Der Förderverein bittet um Ihre Unterstützung, um weiterhin die vielen zusätzlichen Projekte am Gymnasium Lappersdorf zu ermöglichen.

 

04.05.2016 Regionalentscheid Mountainbike


Die Mountainbiketeams Jungen II und Mixed II haben am Mittwoch, den 4. Mai 2016 erfolgreich am Regionalentscheid Mountainbike in Sulzbach-Rosenberg teilgenommen. Während die Jungen mit ihrem zweiten Platz die Qualifikation für das Landesfinale erreichten, reichte es für das Mixed-Team mit dem dritten Platz leider nicht.

Für die Jungen geht es damit am 8. Juli 2016 zum Landesfinale nach Rappershausen. Das Mixed-Team wird 2017 einen neuen Anlauf nehmen.

Herzlichen Glückwunsch!

27.04.2016 Gymnasium Lappersdorf nimmt am Bezirksfinale Klettern teil


Am 27.04.2016 fand im DAV-Kletterzentrum Regensburg das Bezirksfinale im Sportklettern statt. Mehrere Schulen kämpften um den Titel „Schulmeister der Oberpfalz“. In gemischten Mannschaften galt es Klettertouren in verschiedenen Schwierigkeitsgraden (5. bis 7. Grad) im Nachstieg oder Vorstieg zu bewältigen. Je weiter geklettert wurde, umso mehr Punkte konnten erzielt werden.

Das Gymnasium Lappersdorf trat mit 12 Kletterinnen und Kletterern an. Die „Jüngeren“ konnten sich einen starken dritten Platz erkämpfen. In der zweiten Altersgruppe belegten unsere Teilnehmer den vierten Platz.

Herzlichen Glückwunsch!

17.-24.04.2016 Gegenbesuch der italienischen Gastschüler aus Avellino


Meglio tardi che mai, lieber spät als nie – diese italienische Redensart traf für den zweiten Austausch zwischen dem Gymnasium Lappersdorf und seiner Partnerschule in Avellino voll und ganz zu. Nachdem die Schüler der letztjährigen 9c schon 2015 in Avellino zu Gast sein durften, konnte der Gegenbesuch der Italiener erst mit großer Verzögerung im April 2016 stattfinden.
Blickt man auf die Woche zurück, kann man allerdings mit Fug und Recht behaupten: Das Warten hat sich für alle gelohnt. Neben zahlreichen Ausflügen, die die italienischen Gäste in die nähere und weitere Umgebung unternommen haben (Regensburg, Rothenburg, Weltenburg, Nürnberg), war besonders die Zeit, die die deutschen und italienischen Schüler gemeinsam verbrachten, überaus intensiv. So konnten beide Seiten voller Stolz feststellen, dass sie sich inzwischen durchaus sicher in der jeweiligen Fremdsprache ausdrücken können und mit den Besonderheiten der Kultur der Gäste bzw. der Gastgeber immer vertrauter werden.
Am Ende Blicken alle auf eine wunderbare Woche zurück, was vor allem dem großen Engagement der Schüler und deren Eltern zu verdanken ist.

20.04.2016: Daniela Dombrowsky liest zum Welttag des Buches für unsere Fünftklässler


Am 23. April wird weltweit der UNESCO-Welttag des Buches gefeiert. Da in diesem Jahr der Tag auf einen Samstag fällt, wurde dieser Tag bereits am 20.04. begangen. Parallel zu einer Kunstausstellung, in der unsere Zehntklässler aus Büchern Skulpturen geformt haben, konnten unsere Fünftklässler heute eine andere Art von Deutschunterricht genießen!  Sehr lebendig und mitreißend las Daniela Dombrowsky von der gleichnamigen Buchhandlung aus vier verschiedenen Kinder- und Jugendbüchern vor. Dadurch, dass sie die Schüler immer wieder in ihr Vorlesen eingebunden hat, wurde es nie langweilig. Daniela Dombrowsky hat zudem auch noch eine Auswahl an weiteren Büchern mitgebracht, die sich die Schüler im Laufe der Woche in der Bibliothek ansehen und auch bestellen können.

14.04.-17.04.2016: Model United Nations an der Internationalen Schule in Stuttgart (MUNISS)


Model the future – unter diesem Motto trafen sich vom 14.04.-17.04.2016 elf Schülerinnen und Schüler des Wahlkurses Model United Nations (MUN) mit weiteren 500 Jugendlichen aus vier Kontinenten und 10 verschiedenen Ländern an der Internationalen Schule in Stuttgart. Dabei betraten sie diplomatisches Parkett, indem sie eine Konferenz der Vereinten Nationen simulierten. Die Teilnehmer schlüpften in die Rolle von Diplomaten und vertraten ein ihnen zugewiesenes Land und debattierten aktuelle weltpolitische Themen in verschiedenen Kommittees wie den Israel-Palästina-Konflikt, Maßnahmen zur Abrüstung sowie zur Vermeidung von Korruption und Wahlmanipulation, Wasserverschmutzung  und –verteilung sowie Maßnahmen zur Reduktion der globalen Einkommensschere. Diese Themen mussten im Vorfeld intensiv recherchiert und aus der Sichtweise des jeweiligen Landes bewertet, sowie Handlungsoptionen entwickelt werden. Die Schülerinnen und Schüler des Gymnasiums Lappersdorf repräsentierten die Länder Afghanistan und Bahrain. Die Arbeit in den Gremien bestand zum einen aus formalen Debatten auf Grundlage einer Geschäftsordnung, die an die echten Regelungen der Vereinten Nationen und die UN-Charta angelehnt ist, zum anderen aus informellen Arbeitsphasen, in denen im Dialog verhandelt wurde und in denen gemeinsam Entwürfe für Resolutionen erarbeitet wurden. Über diese Resolutionen wurde dann in der Generalversammlung abgestimmt. Da sämtliche Debatten und Sitzungen vollständig auf Englisch abgehalten wurden, konnten die Schüler ihre guten Sprachkenntnisse unter Beweis stellen.

12.04.2016 Königspyton, Königsnattern, ein Chamäleon, Vogelspinnen und viele andere Tiere zu Besuch am Gymnasium Lappersdorf


Am 12. April wurden die Schülerinnen und Schüler der sechsten und achten Klassen vom Reptilienexperten Manfred Werdan aus Burghausen besucht. Er nahm die Kinder auf eine spannende Reise in die Welt der Amphibien, Reptilien und Gliederfüßer mit, indem er ihnen lebende Tiere im Klassenzimmer zeigte.

05.04.2016: Sieger im Kreisfinale - Erfolg für die Fußballschulmannschaft Jungen III


Die Fußballschulmannschaft Jungen III (Jahrgänge 2002-03) hat am 5. April 2016 das Kreisfinale mit zwei Siegen gewonnen. Gegen das Gymnasium Neutraubling und das von-Müller-Gymnasium konnten sich die Jungs mit 2:0 und 7:1 durchsetzen. Die Mannschaft ist somit für das Regionalfinale qualifiziert. Sie wird dann auf die Schulmannschaften des Werner-von-Siemens- und des Goethe-Gymnasiums treffen. Herzlichen Glückwunsch!

05.04.2016: Lernort Staatregierung – Politik(er) hautnah erleben


In diesem Schuljahr gab es für Schülerinnen und Schüler der 10. Jahrgangsstufe das erste Mal die Möglichkeit am Projekt „Lernort Staatsregierung“ in München teilzunehmen. Die Bayerische Landeszentrale für Politische Bildung ermöglichte es einer Schülergruppe, sich direkt bei den Vertretern der Exekutive über die aktuelle politische Lage zu informieren. Dabei stand am Vormittag ein Besuch beim Bayerischen Staatsministerium für Arbeit und Soziales, Familie und Integration auf dem Programm, wo man sich über die aktuellen Entwicklungen in der Asyl- und Flüchtlingspolitik und über Fragen der Gleichstellungspolitik informieren konnte. Am Nachmittag waren die Schülerinnen und Schüler dann in der Staatskanzlei zum Empfang des Ministerpräsidenten und den Mitgliedern seines Kabinetts eingeladen. Dabei machten sie intensiv von der Möglichkeit Gebrauch, im persönlichen Gespräch mit bayerischen Spitzenpolitikerinnen und -politikern ihre Meinung zur Sprache zu bringen. Dabei zeigten auch die Mitglieder der Staatsregierung großes Interesse für die Ansichten der anwesenden Jugendlichen.

08./09.03.2016: Exkursion der 9. Klassen in die Gedenkstätte Flossenbürg


Am 8. und 9. März fand die Exkursion der 9. Klassen in das Konzentrationslager Flossenbürg statt. Schon der Anblick der im morgendlichen Dunst verhüllten Burgruine, die über dem Ort thront, vermittelte den Eindruck, an einen außergewöhnlichen Ort gelangt zu sein. Dieser Eindruck bestätigte sich auf dem Rundgang, den die Schüler auf dem Gelände des ehemaligen Konzentrationslagers machten: Obwohl vom Lager selbst nur noch wenige Gebäude erhalten sind, haben es die den Klassen zugeordneten Pädagogen der Gedenkstätte verstanden, die Geschichte des 1938 gegründeten Lagers und der hier internierten Häftlinge ergreifend aufleben zu lassen. Ein Schwerpunkt lag auf der Darstellung der Einzelschicksale von Häftlingen, die in der Ausstellung vor Ort sehr anschaulich dokumentiert sind. Abschließend kamen einige dieser Zeitzeugen in einem Filmdokument selbst zu Wort, was einmal mehr die menschenverachtenden Bedingungen, denen alle Insassen dieses Lagers ausgesetzt waren, vor Augen führte. Alle Schüler waren während des Aufenthalts ausgesprochen aufmerksam und haben durch gezielte Fragen gezeigt, dass sie sich auch 70 Jahre nach der Befreiung des Lagers ernsthaft und unverkrampft mit der Geschichte des Nationalsozialismus auseinandersetzen.

25.02.2016: Spiderman, Ribery oder Merkel? Preisverleihung zu "jugend creativ"


Bereits zum vierten Mal nahmen die Schülerinnen und Schüler des Gymnasiums Lappersdorf am Internationalen Jugendwettbewerb "jugend creativ" teil. Dieses Jahr war die Herausforderung, sich mit dem Thema "Fantastische Helden und echte Vorbilder: Wer inspiriert mich?" zu befassen. Am Gymnasium Lappersdorf wurden neben vielen Preisträgern aus dem Bereich "Bild" als erste Schule in und um Regensburg auch zwei Filmteams prämiert. Wir gratulieren allen Gewinnern und bedanken uns ganz herzlich bei der Raiffeisenbank Lappersdorf für die Untersützung! Mehr Informationen, ein Filmplakat und ein Siegerbild gibt es hier.

23.02.16: Theaterbesuch der 8. Klassen zusammen mit der Mittelschule Lappersdorf


Dank einer Anfrage seitens der Mittelschule Lappersdorf  und durch die wertvolle Unterstützung  des Kreisjugendamtes konnten wir zusammen mit der Mittelschule das Theaterstück „Anisa“ ansehen. Die Flüchtlingsproblematik wird hier anhand des Tagesbuches eines Flüchtlingskindes dargestellt. Angenehm aufgefallen ist, dass es den beiden Darstellern mit wenigen Mitteln (Bild-Projektion als Bühnenbildersatz durch einfachste, fast schon kindliche Zeichnungen) gelungen ist, eine Theatersituation herzustellen. Im Gespräch mit den Schülern haben sie positiv herausgestellt, dass einer der beiden Darsteller das Stück durch Hintergrundinformationen zur Thematik bereichert hat. Diese empfanden sie als gleichzeitig informativ und unterhaltend. Kritisch anzumerken ist vielleicht, dass das Stück die Flüchtlingsthematik relativ einseitig darstellt, was sich aber auch aus der Tagebuchsituation ergibt.

18.02.2016: "Mach mit! Entdecke deinen Landkreis!"


Am 18. Februar 2016 wurde die Klasse 6a zur Abschlussveranstaltung des Projekts "Mach mit! Entdecke deinen Landkreis!" eingeladen. Bei diesem Projekt des Landratsamtes haben verschiedene Schulen mitgewirkt und sich mit verschiedenen Themen befasst. Die Klasse 6a hat im letzten Schuljahr sich mit der Organisation des Landratsamts und den Themen, die dort behandelt werden, befasst. Dazu besuchten unsere Schülerinnen und Schüler das Landratsamt, führten Interviews und hatte eine "Patin" an der Seite. Entstanden ist eine hochklassige Broschüre von Schülern für Schülern. Bei der Abschlussveranstaltung in der Continental-Arena mit der Landrätin Tanja Schweiger erhielten die Kinder als Dank nicht nur Präsente, sondern alle durften eine Führung durch die neue Arena machen.

05.02.2016: "Europa macht Schule" in den 10. Klassen


Gerade in einem Jahr der Krisen und politischen Umbrüche in Europa ist es von besonderer Bedeutung, dass von jungen Menschen der Gedanke des europäsichen Austausches und der Völkerverbindung gelebt wird. Zu diesem Zweck findet in diesem Schuljahr am Gymnasium Lappersdorf das erste Mal das Projekt "Europa macht Schule" statt, bei dem europäsiche Gaststudenten mit den Schülern kulturelle Projekte durchführen. Wir sind besonders froh, dass mit der DAAD-Studentin Tuğçe Akarsu eine herzliche und engagierte Europäerin unseren Zehntklässlern ihr Heimatland Türkei näher bringt und den Gedanken des europäsichen Austauschs auf ganz persönliche Weise lebendig werden lässt. Vielen Dank dafür, dass damit Stereotype aufgebrochen und Kulturen und Menschen für alle persönlich erlebbar werden!

 

03.-04.02.2016: Tutorenseminar in Gleißenberg


Ziel des diesjährigen Tutorenseminars im Schullandheim Gleißenberg war die Vorbereitung der "neuen" Tutorinnen und Tutoren auf ihre vielfältigen und verantwortungsvollen Aufgaben. Im Mittelpunkt der Schulung standen Planung und Durchführung der einzelnen Aktionen und Angebote für unsere "Tuttees", z.B. am ersten Schultag, am Kennenlernnachmittag oder am Tag der offenen Tür. Erprobt und trainiert wurden zudem diverse Kommunikation-, Kooperations- und Konfliktlösungsspiele. Das Einüben von Präsentationstechniken, die Rolle von Medien, Körpersprache und Stimme stellten einen weiteren Schwerpunkt. dar. Daneben wurden die Neuen mit ihren Rechten und Pflichten vertraut gemacht. Die derzeit noch Aktiven aus der 10. Jahrgangsstufe gaben ihre wertvollen Erfahrungen, ihr Wissen und Können gerne weiter und standen als Mentoren unterstützend zur Seite. Begleitet wurden die Teams von Frau Schönleben und Frau Hacker. Wir danken allen bisherigen und künftigen Tutorinnen und Tutoren! Mehr

 

02.02.2016: Vive la France!


Am 2. Februar 2016 feierten unsere Französischschüler den Tag der deutsch-französischen Freundschaft, mit dem wir jedes Jahr daran erinnern, dass Deutschland und Frankreich am 22.01.1963 mit dem Elysée-Vertrag nach zahlreichen Kriegen endgültig Frieden geschlossen und somit die Grundlage für eine enge wirtschaftliche, politische und kulturelle Zusammenarbeit gelegt haben. Dazu konnte man sich in einer Ausstellung in der Aula auf eine kleine Rundreise durch Frankreich begeben. Von einem baldigen Urlaub in France träumen ließ auch die gelungene Diahow zweier Schüler der 9b, die die spannendsten Impressionen aus der Bretagne zeigte und so richtig Lust auf den Schüleraustausch mit Plougastel-Dalouas für die 8. Klassen machte. Anschließend stellten sich die Brieffreunde der diesjährigen Austauschgruppe in Videobotschaften vor. So erfuhr man zum Beispiel, dass Killian Fußball spielt, Tudual gerne surft und Xavier boxt. Nicht zu vergessen: Es gab leckere französische Kuchen und Crêpes der 9a und 8a/b. Bon appétite et vive la France!

 

01.02.2016: Hotpants und Jogginghosen an der Schule? Schulfinale "Jugend Debattiert"


Am 1. Februar fand in der Aula nunmehr zum zweiten Mal das Schulfinale von "Jugend Debattiert" statt. Vor der 9. Jahrgangsstufe debattierten jeweils vier Schülerinnen und Schüler die Frage, ob Hotpants bzw. Jogginghosen an unserer Schule außerhalb des Sportunterrichts verboten werden sollten. Aber nicht nur schulische Themen wurden behandelt, sondern auch, ob eine generelle Helmpflicht für Radfahrer eingeführt werden sollte. Nach den beiden Qualifikationsrunden setzten sich am Ende Lukas Müller aus der 9a und Simon Lang aus der 9b durch. Am 24. Februar werden sie beim Regionalfinale von "Jugend Debattiert" an der Universität Regensburg auf die Schulsieger von 10 anderen Gymnasien und Realschulen treffen. Viel Erfolg dabei!

 

28.01.2016: Gremienessen zum neuen Jahr


Eine Idee der AG Erziehungspartnerschaft war es, einmal im Jahr ein Essen zu veranstalten, bei dem die Vertreter der verschiedenen schulischen Gremien zusammenkommen. Am 28. Januar trafen sich jetzt zum ersten Mal im Landgasthof Prößl in Hainsacker die Elternbeiräte, Personalräte, Schülersprecherinnen und -sprecher, die Mitglieder des Schulforums, die Vorsitzenden des Fördervereins, die Leiterinnen der Nachmittagsbetreuung und die Schulleitung. In entspannter Atmosphäre kamen alle miteinander ins Gespräch. Ziel ist es, so den Zusammenhalt weiter zu stärken und die Zusammenarbeit zu erleichtern. Herzlichen Dank an alle für's Kommen!

17.12.2015: Weihnachtskonzert "Music for our friends"


Ein besonderes Weihnachtskonzert gab es am 17. Dezember in der mit über 300 Zuhörern voll besetzten Aula zu erleben: Die Schülerinnen und Schüler des Gymnasiums Lappersdorf nahmen ihr Publikum mit auf eine musikalische Reise durch die Welt. Als Solistinnen begeisterten Marie Jäckisch an der Blockflöte und Elisa Hopp an der Querflöte. Auch der Chor und die verschiedenen Instrumentalensembles unter der Leitung von Frau Petra Klein und Frau Kathrin Zeitz-Germelmann zeigten beeindruckende Leistungen. Das Konzert stand unter dem Motto "Music for our friends": Während des Konzertes wurden Bilder von unserer Partnerschule in Tansania gezeigt und der dortige Schulleiter, Dr. Köhler, berichtete aus erster Hand. Ein Höhepunkt war dann auch "Stille Nacht" auf Swahili. Es kamen wieder viele Spenden  zusammen (über 1100 Euro!) - herzlichen Dank allen Mitwirkenden und Besuchern!

14.12.2015: Erster Platz für unser Volleyball-Team


Einen tollen Erfolg feierte das Volleyball-Team Mädchen II des Gymnasiums Lappersdorf mit ihrer Sportlehrerin Frau Kick: In einer Idealbesetzung landeten die Schülerinnen beim Regionalentscheid in Regensburg mit drei Siegen ganz oben auf dem Siegertreppchen! Damit qualifizierten sie sich für die Teilnahme am Bezirksfinale. Herzlichen Glückwunsch zu Platz 1 und und den Spielerinnen alles Gute für die nächste Runde!

10.12.2015: Aktion der Unesco AG zum Thema Kinderrechte


Menschenrechte und Kinderrechte sichtbar und präsent zu machen - das war die Zielsetzung unserer Unesco-AG. Die Schülerinnen und Schüler der AG haben unter der Leitung von Frau Pilhofer und Frau Haemmerle dieses Thema als Schwerpunkt der jährlichen Informationsveranstaltung für unsere neuen Schülerinnen und Schüler der 5. Jahrgangsstufe gewählt. Dabei habe sie mir unseren jüngsten Schülerinnen und Schülern zusammen unser Treppenhaus mit Fußabdrücken "gepflastert" als Zeichen dafür, dass Menschenrechte und Kinderrechte vielerorts immer noch mit Füßen getreten werden. Mehr

24.-28.11.2015 "Jugend debattiert grenzenlos" an der Deutschen Schule Prag


Vom 24.11.-28.11.2015 besuchten acht Schülerinnen und Schüler der 10. Jahrgangsstufe sowie zwei Lehrkräfte die Deutsche Schule Prag, um mit acht Schülerinnen und Schülern der dortigen Schule einen gemeinsamen Workshop zum Thema „ Zivilpolitisches Engagement von Jugendlichen in Krisenzeiten“ zu gestalten. Dabei debattierten die Jugendlichen äußerst aktuelle und komplexe Fragestellungen zur Flüchtlingssituation in Europa und etwaige Lösungsmöglichkeiten. Bei einem sehr beeindruckenden Besuch der Deutschen Botschaft in Prag sowie einem Interview mit einem Zeitzeugen, konnten sich die Jugendlichen einen Überblick über die Flüchtlingssituation 1989 verschaffen, als viele DDR-Bürger in dieser Botschaft Zuflucht suchten. In Vorträgen von verschiedenen Vertretern von Prager Hilfsorganisationen wurde auf die heutige Lage der Flüchtlinge in Tschechien aufmerksam gemacht. Neben den Informationen und rhetorischen Übungen sollte natürlich auch der interkulturelle Austausch nicht zu kurz kommen, weshalb unter anderem eine gemeinsame Stadtrallye sowie gemeinsames Kochen auf dem Programm stand. (Bild anklicken zum Vergrößern)

24.11.2015: Bibliothekstag für die 6. Klassen


Rund um's Thema Buch ging es auch in diesem Jahr beim Buchaktionstag in der Marktbücherei, bei dem alle drei sechsten Klassen wieder aktiv werden durften: Die Klasse 6a am 19.11.2015, die Klassen 6b und 6c am 24.11.2015. Der Besuch der Marktbücherei Lappersdorf ist fester Bestandteil des Exkursionskonzepts am Gymnasium Lappersdorf, sodass jeder Schüler und jede Schülerin im Sinne der Leseförderung in der 6. Jahrgangsstufe einen Buchaktionstag miterleben darf. Damit steht den Kindern beim Griff zum Buch nichts mehr im Weg! Der Marktbücherei danken wir für das abwechslungsreiche Programm. Mehr

30.10.15: Archäologie zum Anfassen in den 6. Klassen


Wie fühlt sich ein Faustkeil denn eigentlich an? Und was macht ein Archäologe so alles? Zu diesen und anderen Fragen erhielten die Schülerinnen und Schüler der 6. Jahrgangsstufe Antworten von einem Profi höchstpersönlich: Am Freitag, dem 30. Oktober 2015, besuchte Herr Dr. Steinmann vom Bayerischen Landesamt für Denkmalpflege das Gymnasium Lappersdorf und stellte den Schülerinnen und Schülern den Arbeitsalltag eines Archäologen vor. Mehr

26.10.15: Cinéfête


Cinéfête ist ein französisches Jugendfilmfestival auf Tournée. Das Konzept ist so einfach wie wirkungsvoll: Ein Jahr lang tourt eine Auswahl von sechs bis acht französischen Filmen im Original mit Untertiteln durch deutsche Kinos. Das Klassenzimmer wird also ins Kino verlegt. Die Klasse 10a sah sich den Film "La cour de Babel" an. Begleitet wurden die Schülerinnen und Schüler von Frau Schaller und Frau Mosbauer. Der sehr aktuelle Film zeigt 11-15-jährige Schüler verschiedener Herkunft in einer Französischlernklasse in Frankreich. Angetrieben von ihrer Hoffnung auf ein besseres Leben versuchen die Flüchtlingskinder sich im fremden Land einzufinden. Dies führt natürlich zu Konflikten, aber auch zu lustigen, überraschenden und freudigen Momenten, die auf eine positive Zukunft hoffen lassen. Es war ein kurzweiliger Kinovormittag!

06.10.15: Wir sind MINT-freundliche Schule


Das Gymnasium Lappersdorf ist für sein herausragendes Engagement im Bereich Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften und Technik (MINT) von Ministerialdirigent Gremm (Bayerisches Staatsministerium für Bildung und Kultus, Wissenschaft und Forschung), Thomas Sattelberger (MINT Zukunft schaffen) und Dr. Christof Prechtl (vbw - Vereinigung der Bayerischen Wirtschaft e.V.) als MINT-freundliche Schule ausgezeichnet worden. Damit wird das große Engagement der MINT-Fächer gewürdigt. In einem alle Klassenstufen umfassenden Konzept begeistern wir die Kinder für diese Fächer. Mehr

05.10.15: Me - Now and in twenty years


Aktuell kann man in der Aula unserer Schule eine Gemeinschaftsausstellung der Partnerschule One World Secondary School Kilimanjaro und dem Gymnasium Lappersdorf bewundern. Die Ausstellung wird im Dezember in Tansania gezeigt, im kommenden Jahr erhalten die Schülerarbeiten dann einen besonderen Auftritt im Regensburger Besucherzentrum Welterbe im Salzstadel. Im letzten Schuljahr hielten die Schüler beider Schulen ihre Zukunfsvisionen in bildnerischen Arbeiten fest. Dabei fiel ihr Blick in Form von aktuellen Selbstporträts zum Teil auf ihr Selbst in der Gegenwart. In weiteren Schritten machten sich die jungen Künstler Gedanken, wie und wo sie sich selbst, aber auch ihre Umwelt in 20 Jahren sehen. Dabei entstanden auch freie bildnerische Lösungen, die oft in Collagen mündeten. Ziel dieser Gemeinschaftsausstellung ist es, die mannigfaltigen, sehr persönlichen Sichtweisen der Jugendlichen aus zwei unterschiedlichen Lebenswelten nebeneinander zu zeigen und das Band zwischen unseren Schulen zu stärken.

 

Bilder und Texte zu unseren Aktionen aus den letzten Schuljahren finden Sie in der Chronik.

Aktuelle Termine


Seite 1 von 1 1

26. Mai - 26. Mai

8 Einträge gefunden

30. Mai
31. Mai
08. Juni
13. Juni
17. Juni
22. Juni
22. Juni
23. Juni

Seite 1 von 1 1

Wir gratulieren:


Beim Touchdownturnier der 5. Klassen am 18.3.16 gewann die Klasse 5b als Gesamtsieger den Pokal. Den Fairnesspreis erhielt die Klasse 5c. Herzlichen Glückwunsch!

____________________________________________________________________

Wir gratulieren Lukas Praeger und Emma Kropp (beide 5c), Emanuel Klepping (5d), Katharina Dobler und Leni Feindseisen (beide 6c), Anna Buchhauser und Alina Wrzalik (beide 7a), Markus Gasser (7b) und Nikita Steinhauer (8d) zu ihrer erfolgreichen Teilnahme an der Fürther Mathematik-Olympiade. Das habt ihr gut gemacht!

____________________________________________________________________

Wir gratulieren Markus Grasser aus der Klasse 7b zu seinem 3. Platz in der ersten Rundes Landeswettbewerbs Mathematik Bayern!

____________________________________________________________________

Wir gratulieren unserem Schachteam zu den tollen Leistungen bei der Oberpfälzer Schachmeisterschaft am 20. November 2015 in Schwandorf.

Schatten